national parks

liebe leute

nachdem wir bei wade übernachten durften, schauten wir auf seinen rat hin in sioux falls noch den david von michelangelo an (es gibt auf der welt zwei exemplare davon. eines in florenz, das andere in sioux falls...) und die sioux falls an, ein wasserfall in einem sehr schönen park.

dann fuhren wir richtung badlands. die landschaft mit all den farbigen bergen ist sehr schön. wir finden einen camping mitten in den badlands und übernachten dort. um 3 uhr stehen wir auf, um den sonnenaufgang zu schauen. wir packen bei nacht unser zelt ab und fahren durch die dunklen badlands. bei einem aussichtspunkt legen wir uns mit decken und kissen auf den rücken und sehen tausende sterne. als es immer heller wird, wechseln wir die position und legen uns auf den bauch mit blick richtung sonne. plötzlich hupt ein auto, und als wir davon aufwachen, steht die sonne schon am himmel und der parkranger fordert uns auf, zu packen und zu gehen...

wenigstens sind wir früh dran und wir sehen sonst noch schöne landschaften in der morgensonne.

als nächstes fuhren wir zum mount rushmore, wo wir die vier präsidenten sahen und unter ihnen frühstückten.

am gleichen tag sehen wir auch noch den devils tower und am abend essen wir steaks.

am nächsten tag machen wir erste erfahrungen mit der wüste. die tatsache, dass wir nur noch zwei tankstrichli hatten, machte das ganze etwas spannender... am abend zelteten wir im grellen scheinwerferlicht vom burger king auf einem campingplatz in cody.

am freitag fuhren wir in den yellowstone nationalpark. wir sahen hautnah bisons, blubbernde löcher, rauchende felsen, stinkende landschaften und kochende pfützen... wir waren ganz fasziniert von dem naturschauspiel...

wir übernachteten im yellowstone, sozusagen mit bären, deshalb mussten wir all unser essen im auto lassen. und wir durften nicht einmal abwaschen.

am nächsten tag gingen wir den old faithful anschauen und fuhren in den grand teton nationalpark. wir übernachteten auf einem campingplatz wo wilde hirsche um unser zelt liefen und wo wir von einem aggressiven eichhörnchen mit tannzäpfen bombardiert wurden... ausserdem sind wir in der nacht erfroren...

jetzt sind wir in idaho falls. unsere nächsten ziele sind ein rodeo in kennewick, ein autokino und seattle und vancouver...

liebe grüsse von den cowgirls

24.8.09 02:47

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(24.8.09 18:05)
Hallo ihr Beiden
Da geht ja ganz schön was ab an Reiseabenteuern. Nora erinnerst du dich an unseren Besuch beim Old Faithfull und an "Sorry Rico", das war auch im Yellowstone.
Wir haben uns alle neuen Bilder von euch angeschaut. Vielleicht kommt David etwas oft vor. Am Besten gefällt mir das Bild mit dem Grossstadt-Tussi das durch die nackte Badlandskulisse stolpert, mit dem Handtäschli!
und dann natürlich die div. Präsis am Mount Rushmore; imptressive!
Silül findet übrigens,wenn ihr in dem Schneckentempo weiterreist, dann würdet ihr am Ende in New York den Flug verpassen ( das ist jetzt etwas verkürzt gesagt, aber ihr wisst ja: Uebertreiben macht anschaulich)
Also haltet euch ran, es gibt noch viel zu sehen!
Grüsse aus der Schmalspur-Schweiz
Ueli


(25.8.09 12:35)
ach meine lieben
schön von euren abendteuern zu lesen, bekomme
auch gleich das grosse reissen!
bin froh dass es euch gut geht und ihr nicht
wirklich erfrohren seit.
übrigens vielen dank für die tolle postkarte
mit den 2 schönheiten drauf.

ich wünsche euch alles gute und geniesst es
weiter in vollen zügen.

herzlichst big hug
katrin


hansruedi+familie (25.8.09 21:20)
hallo nora und madeleine
spannend was ihr bis jetzt scon alles erlebt habt.
herzlichen dank für die karte der zwei


hansruedi+familie (25.8.09 21:33)
ups...es geht weiter...mit den smileys einsetzen hatte ich kein erfolg...

herzlichen dank für die karte der zwei missen in
new york.
wir wünschen euch alles gute und geniesst weiterhin
eure grosse reise

hansruedi+familie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung