Chicago

hello Switzerland!

wir sind seit montag in der nähe von chicago und wohnen bei freunden von sophe und ollie. die familie besteht aus: angela und marc und ihren kindern otto und mia. plus spike, ein hund der niemals gerade läuft (kreis für kreis vorwärts geht), viper, ein kater ohne stimmbruch plus fisch, der niemals etwas sagt und den ganzen tag den ausgang sucht...

den sonntag verbrachten wir in toledo, wo wir wieder mal ein baseballgame und feuerwerke sahen. das spiel sahen wir gratis vom parkhausdach aus. als das ganze spektakel vorbei war, gingen plötzlich ganze familien mit tramper rucksäcken ins stadion. nach dem ausgang sahen wir, dass das ganze spielfeld voller zelte war, wo die leute übernachteten...

nach einem tag chillaxen fuhren wir gestern nach chicago! als erstes gingen wir auf den willis tower und sahen uns die stadt von oben an. very nice! wir trauten uns sogar (nicht ohne hysterisches anfällchen) in den glaskasten mit 103 stockwerken nichts unter den füssen...

dann besuchten wir den millenium park, wovon wir sehr begeistert waren. bei der bean trafen wir joe, den manager von kt tunstall mit ihm und seiner freundin gehen wir am freitag in einen great american freizeitpark mit achterbahnen etc. (noras tod, aber so günstig, dass man fast gehen MUSS...) joe ist nicht nur kts manager, sondern ebenfalls ein freund von sophe und angela.

am nachmittag besuchten wir das museum of contemporary art, das free tuesday hatte.

heute machten wir eine velotour. velofahrer sind hier grundsätzlich dummköpfe. in amerika ist man so fest auf ein auto angewiesen, dass einfach jeder ein auto hat und es nur die ganz dummen nicht schaffen und deshalb ein velo haben...

so fuhren die zwei duchelis auf der suche nach briefmarken kilometerweit auf autostrassen zu einkaufmalls. nur waren die marken leider in der nächsten mall 9 meilen weiter entfernt zu kaufen. und auch dort waren sie ausverkauft. aber ein bisschen bewegung tat uns auch mal gut...

jetzt möchten wir noch ein kurzes resümee unserer bisherigen reise niederschreiben, für eventuelle neueinsteiger...

die wichtigsten stationen bisher:

new york

kingston

montréal

québec

niagara falls

chicago

bis zum nächsten mal!

nora und madeleine

13.8.09 02:31

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ueli (16.8.09 23:16)
Grüeseeech!
das mit dieser Glasbox im 103 Stock: grässlich! Mich hat's schon beim Bildli schauen gramüselet.
was ist kt tunstall? Eine Fabrik für Autostossdämpfer? Lena hat mich aber dann aufgeklärt. Jetzt habe ich es auch gecheckt. Ich werde denn Namen dann noch googeln, für mehr Details. Eure Blogadresse habe ich Sabine Buscetta weitergegeben. Sie sind ja eben aus den Saaten zurück und haben ein paar interessante Kontakte für euch.
Häbets Guet
Ueli

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung