Niagara Falls

grüesseeech

nach québec fuhren wir via watertown nach niagara falls. wir parkierten auf der amerikanischen seite und sahen uns zuerst die amerikanischen fälle an. dann passierten wir ein gittertor und gingen nur mit den identitätskarten über die grosse brücke zum kanadischen zoll. dort sahen wir, dass alle anstehenden leute ihre pässe dabeihatten. also beschlossen wir noch vor dem zoll, umzukehren, und unsere pässe auch zu holen. leider konnte man amerika nicht so einfach wieder betreten, sondern musste durch eine kontrolle. wir zeigten unsere ids, was dem frölein zoll aber nicht genug war und so mussten wir erstmal ein weilchen absitzen. nach ein paar minuten rief uns das frölein zu sich und liess uns nach einer moralpredigt dann doch wieder in die usa einreisen. wäre sie etwas fieser gewesen, hätte sie uns die wiederausreise nach kanada verweigern können, aber wir durften dann unsere pässe holen und doch noch auf die kanadische seite gehen und uns die sehr eindrücklichen kanadischen horseshoe falls ansehen.

am nachmittag fuhren wir dann nach brocton ny auf einen sehr schönen campingplatz direkt am lake erie. dieser see ist so gross, dass man kein anderes ufer sehen kann und ein bisschen das gefühl hat, man sei am meer. der strand war aber leider ganz mit algen zugepflastert, so dass baden nicht möglich war. am abend gab es ein gourmet-camper-znacht mit gourmet-dessert.

am donnerstag verliessen wir brocton und fuhren dem see entlang nach brunswick oh, nachdem wir etwas in cleveland umhergeirrt waren. wir fuhren an einem stadtion vorbei und beschlossen, hier unser erstes baseballgame zu sehen. auf dem campingplatz fragten wir also den netten und dicken imbissbudenbesitzer, wie man tickets bekommt. die nachricht von den schweizer mädchen, die noch nie an einem baseballspiel waren, verbreitete sich auf dem campingplatz wie ein lauffeuer und schliesslich kamen wir mit hilfe des ganzen platzes zu unseren tickets, die wir im büro vom camping ausdrucken durften.

am freitag war es dann so weit. wir sahen ein selten langweiliges spiel, das highlight war das riiiiiiiesen feuerwerk ganz am schluss.

jetzt verlassen wir den camping und fahren richtung chicago, wo wir bei freunden von sophe und ollie wohnen können!

liebe grüsse, nora und madeleine

8.8.09 17:35

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ueli (10.8.09 18:04)
Hallo
das war ja ne Ueberraschung gestern Abend euch auf Skpe zu hören und fast ein bisschen zu sehen. Ich habe mir sofort eine Kamera mit Head-Set gekauft (29.90 bei Interdiscount, war grad Aktion). So können wir's dann wieder versuchen. Ich lasse auf jedenfall bis zum ins Bett gehen, den Kompi laufen.
Gruss Ueli


Lenschen (12.8.09 16:13)
Aso, i ha ja itz gad öii Fotos agluegt vode Niagarafäu.... Woooooooooooooooooooooow!!!!!!!!!!! Aso, i bi überwäutiget... Hehe, vilech merkt mes ou chli a mine Kommentär, i ha mi gad nüm unger Kontroue gha, es hetmer eifach gad jedes Biud gfaue :D Aso-..... Grüssschen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung